SP Kanton Bern

Sozialdemokratische Partei
Langnau

08.05.2016 | 

links 2/2016


01.05.2016 | 

1. Mai-Feier


11.02.2016 | 

HV und Fondue-Essen

Liebe SP Mitglieder, liebe SP-Sympathisantinnen und -Sympathisanten, liebe Parteilose

Am Donnerstag, 11. Februar 2016 findet im Bären Langnau ein wichtiger SP-Anlass statt. Das Programm sieht wie folgt aus:
Hauptversammlung - Beginn 18.00 Uhr
Fondue-Essen - Beginn ca. 19.15 Uhr
Vorstellung der Regierungsratskandidaten Christoph Ammann und Roberto Bernasconi

 

Die SP Fraktion und der Vorstand laden euch alle herzlich zu diesem traditionellen Anlass ein. Für das Fondue-Essen ist eine Anmeldung erforderlich, entweder via E-Mail: bernhard(at)anteners.ch, oder mittels Anmeldetalon (bereits per Post zugestellt mit der Einladung).

29.01.2016 | 

links 1/2016


26.12.2015 | 

Jahreswechsel

Die SP Langnau bedankt sich herzlich für die Unterstützung und wünscht allen ein glückliches neues Jahr - eines für alle, statt für wenige!

22.11.2015 | 

links 4/2015


Öffentliche Mitwirkung zum Entwicklungskonzept Dorfkern Langnau

- Die öffentliche Mitwirkung zum Entwicklungskonzept findet statt vom 19. November 2015 bis am 21. Dezember 2015. Alle nötigen Unterlagen liegen bei der Bauverwaltung Langnau, Alleestrasse 8, 1. Stock, öffentlich auf.
- Orientierungsveranstaltung: am 25. November 2015, 20.00h, findet im grossen Saal (Hotel Hirschen) eine öffentliche Orientierung statt, zu der alle Interessierten eingeladen sind.

- Detaillierte Infos und Hintergründe siehe: http://langnau-ie.ch/startseite-gemeinde/aktuell-gemeinde/news

08.10.2015 | 

links 3/2015


26.06.2015 | 

betreutes Trinken

Hanspeter Buholzer hat von der SP Thun für seine Mithilfe beim Wahlkampf einen Gutschein von Wale Schmockers Vinothek erhalten. Diesen Betrag hat er grosszügigerweise parteigebunden mit Langnauer GenossInnen ausgegeben - überwiegend solidarisch mit Rotwein.


20.05.2015 | 

links 2/2015


12.04.2015 | 

Wechsel in der Finanzkommission

Stefan Wüthrich ist per Ende März aus der Fiko  zurückgetreten. An seiner Stelle wurde Agatha Aschwanden gewählt. Stefan gebührt ein herzliches Dankeschön für seinen grossen Einsatz, Agatha wünschen wir viel Befriedigung in der neuen Aufgabe.

13.02.2015 | 

links 1/2015


26.02.2015 | 

Fondueabend


31.12.2014 | 

Zum Jahresende

Die SP Langnau bedankt sich für die Unterstützung, wünscht frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

01.11.2014 | 

links 4/2014


28.08.2014 | 

links 3/2014


18.04.2014 | 

links 2/2014


Grossratswahlen vom 30. März:

Langnauerinnen wählen besser SP.

Langnauer sowieso.

19.01.2014 | 

Grossratswahlen vom 30.3.2014

Ein starkes Quartett für Bern!

Ernst Rutschi, Nazim Rexhepi, Renate Strahm, Niklaus Müller


15.01.2014 | 

links 1/2014


22.12.2013 | 

Frohe Festtage

Väter wählen besser SP. Mütter sowieso.

Kranke wählen besser SP. Gesunde sowieso.

Angestellte wählen besser SP. Büezer sowieso.

 

Die SP Langnau wünscht frohe Festtage und alles Gute im 2014!

Wir sind auch im Januar für Sie da. Im März sowieso.

07.11.2013 | 

links 4/2013


03.11.2013 | 

GL + GP + GP + GW = SP

Gute Leute, gute Politik, ein guter Gemeindepräsident und ein guter Wahlkampf, das ist der Schlüssel zum Wahlerfolg der SP Langnau!

Erstmals in der Geschichte ist die SP im Gemeinderat mit 32.15% der eingegangenen Stimmen die stärkste Kraft. Die drei Bisherigen wurden wiedergewählt, beinahe hätte es sogar zu einem vierten Sitz gereicht. Sitzverteilung: 3 SP, 3 SVP, 2 BDP, 1 FDP.

Auch im Grossen Gemeinderat konnte die SP gegenüber 2009 zulegen und zwei Sitze dazu gewinnen. In der neuen Legislatur kommen wir auf 11 Mandate (5 Frauen, 6 Männer). Einziger Wermutstropfen ist die Abwahl zweier Bisheriger.

Gewählt sind folgende Personen:

Liste 04, Sozialdemokratische Partei, JUSO und Gewerkschaften: Schranz Adrian, Albonico Hans Ulrich, Röthlisberger Silvia, Liniger Daniel, Giacometti Renato, Blatter Regula, Rexhepi Nazim, Rutschi Ernst, Aschwanden Schweizer Agatha, Strahm Stefanie, Hasler Rachel

Liste 01, FDP.Die Liberalen: Sommer Johann, Liechti Anton, Werren Carmen, Rösli Anton

Liste 02, Bürgerlich-Demokratische Partei: Gerber Walter, Held Katya, Berger Adrian, Kobel Peter, Lehmann Peter, Stämpfli Johann, Gebhard Annette

Liste 03, Evangelische Volkspartei, Eidgenössisch-Demokratische Union: Utiger Christoph, Kohler Martin, Hofer Rebekka
Liste 05, Grüne Langnau: Dolder Bettina
Liste 06, Grünliberale Partei Emmental: Brechbühl Samuel, Moser Michael
Liste 07, Schweizerische Volkspartei, Dorfbezirk: Friedli Martin, Zürcher Paul, Hiltbrunner Stefan, Zaugg Roland
Liste 08, Schweizerische Volkspartei, Aussenbezirk: Gerber Beat, Langenegger Simon, Schenk Peter, Blaser Niklaus, Hofer Samuel, Hofer Markus, Leuenberger Christoph, Stucki Urs

 

Detaillierte Ergebnisse finden sie hier.

03.11.2013 | 

Antener souverän wiedergewählt!

Bernhard Antener ist mit 1'941 von 2'686 der gültigen Stimmen (=72.26%) als Gemeindepräsident wiedergewählt worden.
Herzliche Gratulation!

22.09.2013 | 

Broschüre Gemeindewahlen

Download Wahlbroschüre


14.09.2013 | 

links 3/2013


03.06.2013 | 

Bernhard Antener ist Grossratspräsident!

Dies ist ein historischer Moment für das Emmental, für Langnau, für die SP Langnau und natürlich für Bärnu. Herzliche Gratulation!

 

Beitrag auf SRF anschauen.

01.01.2013 | 

Fraktionsleitung

Per heute übernehmen Silvia Röthlisberger und Daniel Linger von Hannes Kobel die Fraktionsleitung. Hannes gebührt ein herzliches Dankeschön für seinen grossen Einsatz, Silvia und Daniel wünschen wir viel Elan im neuen Amt.

27.12.2012 | 

2013

Die SP Langnau wünscht allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Fraktions-News

Für Verena Gertsch...
...rückt Susanne Kölbli nach, welche...
...durch Hanspeter Zaugg ersetzt wird.
Auf Kimet Rashiti...
...folgt Agatha Aschwanden.

Nach 11 ½ Jahren Gemeinderatstätigkeit hat Verena Gertsch per Ende Juni 2012 demissioniert. 1998 war Verena Gertsch in den Grossen Gemeinderat gewählt worden. Nach der Demission von Andreas Lüthi übernahm Verena Gertsch das Ressort öffentliche Sicherheit und Verkehr. In ihre Amtszeit fielen Grossanschaffungen bei der Feuerwehr (Autodrehleitern), der Kauf des neuen Feuerwehrmagazins oder die Regionalisierung des Zivilschutzes. Grosse Arbeit und viel Herzblut steckte Verena Gertsch mit ihrer Kommission ins Thema «Begegnungs- und Tempo-30Zonen».  Leider waren die Bemühungen nicht vom Erfolg gekrönt und das Vorhaben erlitt im Grossen Gemeinderat endgültig Schiffbruch. Als Nachfolgerin von Verena Gertsch ist für die SP die parteilose Susanne Kölbli in den Gemeinderat nachgerutscht. Sie hat am 1. Juli 2012 das Ressort Kultur und Jugend von Hans Peter Schenk übernommen, welcher sich nun um die öffentliche Sicherheit kümmert. Für Susanne Kölbli kommt Hans Peter Zaugg zu einem Comeback im Grossen Gemeinderat. Neu Einsitz ins Parlament nimmt am 3. September Agatha Aschwanden, welche für Kimet Rashiti nachrückt. Kimet Rashiti bringt ihre auswärtige berufliche Tätigkeit schlecht mit dem GGR-Mandat unter einen Hut und hat deshalb ihren Rücktritt erklärt.